Wenn Kernkompetenzen nicht aus der Luft gegriffen sind, dann basieren diese vermutlich auf digitalen Geodaten. In diesem Fall gewinnen wir diese Geodaten mittels georeferenzentierten Luftbildern und 3D-Laserscanning. Doch wie entstehen diese Geodaten?
Für das aufzumessende Gebiet werden bei der Befliegung eine Vielzahl von georefenrenzierten Luftbildern erstellt. Koppelt man dieses System mit einem 3D-Laserscanner erhält man zudem direkt eine Punktwolke. Die gewonnenen Punkte aus der Punktwolke werden durch die Bilddaten gefärbt und es ergibt sich eine Farbdigitalisierung. Bei reinen Luftbildaufnahmen gewinnen wir die Punktwolke aus den Bilddaten. In beiden Fällen gibt uns die Punktwolke die Grundlage für die weitere Bearbeitung und Erstellung eines 3D-Abbildes in Form eines 3D-Modells. Dies ist wiederum die Basis für Bestandskarten, GIS-Systeme oder kundenspezifische Anwendungen.
Wir bieten Ihnen im Bereich Photogrammetrie, Orthofotoerstellung und 3D-Laserscanning eine kompetente und ausführliche Beratung und natürlich auch das passende Werkzeug. Je nach Bedarf bearbeiten wir die gewonnenen Geodaten so, dass Sie mit diesen als Endkunde in Ihrer CAD-Lösung arbeiten können oder wir liefern Ihnen direkt ein entscheidendes Endergebnis.
Die Vermessung aus der Luft ist besonders für die großflächige Geländeaufnahme geeignet. Während mehrere 100 m Straßenschlussvermessung mit alternativen Messverfahren schon fast eine Wochenaufgabe darstellen, lassen sich diese aus der Luft innerhalb von Minuten aufnehmen. Anschließend können die Daten vom Außendienstmitarbeiter direkt auf den Server geladen werden um im Innendienst ausgewertet zu werden. Die konservativen Messmethoden haben hierbei nicht nur aus zeitlichen Gründen das Nachsehen. Auch kann bei diesem Verfahren nichts vergessen werden. Selbst wenn der Kunde nur bestimmte Straßenarmaturen aufgemessen haben möchte sind alle anderen photogrammetrisch oder per 3D-Lasserscan erfassten Geodaten aufgemessen. Somit können im Nachhinein ohne großen Aufwand zusätzliche Daten ausgegeben werden. Neben Geländeaufnahmen ist die Luftvermessung auch für Gebäudeaufnahmen, Inspektionen und Sicherungs- und Kontrollmaßnahmen einzusetzen. So lässt sich eine Großbaustelle komplett automatisiert überwachen. Fehler können so schnell erkannt und analysiert werden.
Weitere Aufgabengebiete sind die Erdmassenermittlung im Tiefbau und in der Trassenplanung (Gleisbau, Stra゚enbau) sowie Volumenermittlung bewegter Massen von Deponien, Erdenwerken und Halden.
Hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit greifen wir je nach Projekt auf verschiedene Flugzeuptypen zurück. Etabliert hat sich die UAV-Lösung (Drohne) für kleinere Projekte und die Befliegung mittels Gyrocopter für große Flächen. Es erfolgt eine photogrammetrische Auswertung der Bilder. Hinzu kommen Daten aus der LIDAR (light detection and ranging). Darüber hinaus setzen wir Infrarotkameras für die Inspektion ein. Für Trassenplanungen von Hochspannungsleitungen, der Deichplanung oder auch der Inspektion kilometerlanger Stromnetze eignet sich der Gyrocopter hervorragend. Mit einer Reichweite von ca. 800 km sind unsere Piloten in der Lage Ihnen alle notwendigen Informationen zu liefern.
Fotos und Videos aller Art erstellen wir entweder mit UAV oder Gyrocopter.
Luftaufnahmen Drohne
Bestandsaufnahme Drohne
Luftbilder Drohne, Gyrocopter
Bestandsdokumentation Drohne
Drohnen, Gyrocopter Vermessung aus der Luft
• Bildflüge mit neuester Technik
• Bildflug- & Passpunktplanung
• Signalisierung und Passpunktmessung
• Orthofotoerstellung
• Photogrammetrische Auswertungen
• LIDAR
• Lage- und Höhenpläne
• Fachkataster
• Digitale Gelände- und Oberflächenmodelle
• Volumenberechnungen
• 3D-Modellierung
• 3D-Visualisierungen
• Industrievermessung
• Architekturvermessung
• Archäologische Vermessung
• Architekturvermessung
• Ausgrabungsmonitoring
• Thermografie
• Inspektion von Solaranlagen
• Gebäude- und Industriethermografie
• Elektrothermografie

UAV (unmanned aerial vehicle)

Fotografie

3D-Luftvermessung mit Drohne und Gyrocopter

Wir bieten Ihnen:

Wir bieten Ihnen:

• Brücken, Straßen, Schiene
• Strommasten, Hochspannungsleitungen
• Staudämme, Talsperren
• Windkraftanlagen, Photovoltaikanlagen
• Industrieanlagen, Versorgungsleitungen
• Brandortdokumentation
• Hochwasserschäden
• Explosionsschäden
• Sturmschäden
• Ernteschäden
• Baufortschrittsdokumentation
• Felsinspektion
• Boden-, Pflanzen- und Wachstums-
• Kontrollen
• Wildschadendokumentation
• Unfallanalyse
• Vermisstensuche
• Firmenpräsentationen
• Events
Wir setzen unsere eigens entwickelten Multikopter (UAV - unmanned Aerial Vehicle) ein. Diese sind ein Mix aus moderner 3D-Printing Technologie und dem bewährten Carbonmaterialien. Der JR-YC-8 eignet sich hierbei hervorragend für Bildflüge. Mit einer Ladekapazität von bis zu 16 kg können wir Ihn mit modernster Kamera- und Lasertechnik ausstatten. Sollten neben den Bildflug (Vermessung) andere arbeiten zu tätigen sein steht uns der
JR-HC-8 zur Verfügung mit einer Ladekapazität von bis zu 32 kg. Bei extrem schwer zugänglichen Inspektionsaufgaben setzen wir den JR-YC-6 ein. Aktuell sind wir dabei eine Zulassung für unseren JR-LR-4 zu erhalten. Es handelt sich hierbei um eine Long Range Drone um autonom große Landstriche aufmessen zu können.
Mit dem JR-YC-8 können wir übrigens je nach Ausstattung zwischen 60 und 80 Minuten in der Luft sein.
GEO3DR LOGO
WIR SIND FÜR SIE DA - DEUTSCHLANDWEIT
Sprechen oder schreiben Sie uns an und wir finden eine Lösung für Ihr Projekt.
WhatsApp*
Schreiben Sie uns eine WhatsApp an:

+49 1 747 566 331
GEO3DR anrufen
Anruf
Rufen Sie uns an:


+49 1 747 566 331
+49 6205 308 28 21
GEO3DR E-Mail schreiben
E-Mail
Schreiben Sie uns eine
E-Mail an:

go@geo3dr.de
GEO3DR Brief schreiben
Brief
Schreiben Sie uns einen
Brief an:

GEO3DR
Werner-Heisenberg-Str. 2
68766 Hockeheim